Verbessern Erwähnungen von Marke und Unternehmen das Suchmaschinen-Ranking?

  • Verbessern Erwähnungen von Marke und Unternehmen das Suchmaschinen-Ranking?

    Verbessern Erwähnungen von Marke und Unternehmen das Suchmaschinen-Ranking?

    Suchmaschinen wie Google verwenden hunderte Faktoren bei der Berechnung des Rankings einer Webseite in den Suchergebnissen – einer davon ist die Erwähnung von Marke bzw. Unternehmensname im Internet.

    Wie Untersuchungen zeigen (z.B. von searchmetrics.com), bezieht Google die Erwähnung von Marke bzw. Unternehmung in seine Berechnungen ein. Wird Ihr Unternehmen also im Internet häufig (positiv) erwähnt – und dabei sind nicht mal Backlinks gemeint – kann das einen positiven Einfluss auf das Ranking Ihrer Webseite haben.

     

    Warum wertet Google Erwähnungen von Marken oder Unternehmen positiv?

    Es ist durchaus logisch, dass Google die Erwähnung von Name oder Marke berücksichtigt:

    1. Macht der Marke„: Google bevorzugt bekannte, starke Marken
    2. Erwähnungen des Firmennamen oder der Marke in positivem Kontext stellen für Google ein positives Signal dar
    3. Ein negativer Kontext kann aber auch schaden, z.B. wenn Sie in Zusammenhang mit Betrug oder Abzocke gebracht werden!
    4. Seiten von Marken oder Unternehmen, welche Google bekannt sind, werden im Vergleich besser gerankt – selbst wenn ihr SEO schlechter ist (siehe searchmetrics.com)

     

    Multiple Erwähnungen im Internet ergeben erhöhen Ihre Präsenz

    Lassen Sie Google ein Licht aufgehen: Mit jeder Erwähnung strahlen Sie heller (Quelle: pixaby.com)

    Die sich wiederholende Erwähnung von Marke und Unternehmen im Internet steigert das „Vertrauen“, welches Google in eine Webseite hat. So kann es zu positiven Effekten auf das Ranking kommen.

     

    Wie kann man Erwähnungen im Internet erzielen?

    Hierbei gibt es diverse Massnahmen – erfreulicherweise unterstützen viele davon auch die Generierung von Backlinks.

     

    Erwähnungen von Unternehmensname und Marke auf der eigenen Webseite

    1. Erwähnungen auf der eigenen Webseite: erwähnen Sie Ihren Unternehmensname nicht nur bei der Adresse sondern auch an passenden Stellen im normalen Inhalt – wichtig: nicht übertreiben!
    2. Bringen Sie Ihr Unternehmen auch mit Bildern und PDFs in Verbindung z.B. mit dem Dateinamen und Alt-Beschreibungen

     

    Weitere Massnahmen zu diesem Thema finden Sie auch in unserem Beitrag zu Local SEO.

     

    Unternehmen und Marke auf der eigenen Webseite ins Lick rücken

    Vorteil: Auf Ihrer Webseite haben SIE es in der Hand wie Unternehmen und Marke erwähnt werden! (Quelle: pixabay.com)

     

    Verzeichnisse und Profile nutzen

    1. Eintragung in Branchenverzeichnisse usw.
    2. Unternehmens-Seiten wie Google myBusiness oder bing Places nutzen
    3. Unternehmensprofile z.B. auf XING und LinkedIN erstellen

     

    Social Media, Foren und Blogs

    1. Aktiv sein in Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat…
    2. Diskussionen anregen z.B. in Foren, sonstigen Communitys oder z.B. auch auf unserer Umfrageplattform pupoll.ch
    3. Medienmitteilungen, Blogbeiträge usw. auch auf anderen Webseiten veröffentlichen lassen
    4. Influencer nutzen und sich durch sie ins Gespräch bringen
    5. Gastbeiträge für externe Blogs usw. schreiben

     

    Präsentieren Sie sich vielseitig im Web

    Präsentieren Sie sich vielseitig im Web: verschiedene Inhalte, verschiedene Kanäle etc. (Quelle: pixabay.com)

     

    Weitere Ideen für Erwähnungen von Firmenname und Marke im Internet

    1. Auf Partner- oder auch Kundenseiten als Dienstleister erwähnen lassen – idealerweise mit einem kleinen Text und Link
    2. Mitgliedschaften und Sponsoring mit Erwähnungen; tolle Projekte anstossen über die andere berichten möchten (z.B. Blogger, lokale (Online-)Zeitungen etc.)
    3. Aktionen wie Gewinnspiele usw. und diese auf passenden Kanälen verbreiten – gute Aktionen werden auch ohne Ihr zutun von Webseiten-Nutzern verbreitet
    4. Die eigenen Produkte oder Leistungen an Testberichten teilnehmen lassen
    5. Aktivität der Mitarbeiter nutzen. Ein Beispiel: Mitarbeiter xy ist über verschiedene Quellen mit Ihrem Unternehmensname verknüpft (z.B. via XING, Facebook, Teamseite auf der Webseite). Gleichzeitig ist er sehr aktiv im Internet, vielleicht sogar in direktem Bezug auf Ihr Unternehmen. Durch die Verbindung profitieren Sie indirekt auch über den Mitarbeiter

     

    Mit SEO erfolgreich sein

    Legen Sie einen Grundstein im erfolgreichen SEO (Quelle: pixabay)

     

    Fazit

    Der Aufbau von qualitativen Erwähnungen ist eine kontinuierliche, unterstützende Massnahme, um das Ranking der Webseite in den Suchergebnissen zu verbessern. Auch wenn es vielleicht nicht die schnellste Massnahme ist, sollte man die Wirkung von Erwähnungen im Internet im Kopf behalten.

    Sabrina Langfellner

    Sabrina Langfellner

    "Im Online-Marketing braucht man keine teuren High-End Lösungen. Oft bringen gezielte, durchdachte und authentische Massnahmen mehr, als aufwendige Konzepte, die gar nicht zum Kunden passen. So möchten wir auch unseren Kunden begegnen und sie unterstützen." Direktkontakt: sabrina@kliqs.ch

    Kommentieren

    Das sind Pflichtfelder *