Suchmaschinenoptimierung für Ortsangaben: Local SEO für Google und Co.

  • Suchmaschinenoptimierung für Ortsangaben: Local SEO für Google und Co.

    Suchmaschinenoptimierung für Ortsangaben: Local SEO für Google und Co.

    Für lokal verankerte Unternehmen ist es essentiell, bei bestimmten Keywords in Kombination mit einer Ortsangabe zu erscheinen: z.B. “Coiffure + St. Gallen”. Dies kann man aktiv fördern – wir zeigen Ihnen wie.

    Auch für das sog. Local SEO gelten die Regeln der „normalen“ Suchmaschinenoptimierung, beim lokalen SEO gibt es aber ein paar weitere Tipps & Tricks:

     

    1. Die Ortsangabe auf der Webseite verwenden

    Analog zur Onpage SEO wird die Ortsangabe wiederholt an passenden Stellen verwendet, bevorzugt in Titeln und Einleitungen, insbesondere auch auf der Startseite.

    Ein paar Ideen zur Einbindung der Ortsangabe:

    • Einbindung der Kontaktangaben auf jeder Seite, ggf. wird der Unternehmensnamen mit dem Ort verbunden: „Rosen-Coiffure – Ihr Profi in St. Gallen“
    • Anführen einer Anfahrtsbeschreibung für Auto und ÖV, z.B. auf der Seite “Kontakt”, bei der relevante Ortschaften aufgeführt sind
    • Veröffentlichen von lokal ausgerichtetem Inhalt z.B. in Aktuelles-Beiträgen oder Blogs
    • Ausweisen von Referenzen inkl. Ortsangaben
    • Veröffentlichen von Testimonials unter Nennung des Orts, z.B. “Hr. Graf aus St. Gallen”
    • U.U. kann eine einzelne Seite individuell auf wichtige Orte ausgerichtet werden

    Weitere Tipps:

    • Ortsangabe in die Seitentitel aufnehmen
    • Ortsangabe in Metainformationen aufnehmen: in den globalen Keywords (auch wenn diese kaum gewichtet werden) sowie, wenn sinnvoll, in der Metabeschreibung
    • Verwenden Sie Ortsangaben, wo sinnvoll, in den Alt-Beschreibungen von PDFs, Links und Bildern
    • Verwenden Sie Ortsangaben, wo sinnvoll, in den Dateinamen von PDFs und Bildern
    • Verwenden Sie Ortsangaben im Linktext sowie beim Text der auf das PDF zeigt
    • Verwenden Sie auch in PDFs die wichtigen Ortsangaben

     

    2. Google My Business Konto einrichten und pflegen

    Google zeigt in den organischen Suchergebnissen oder auch bei Google Maps die bei Google MyBusiness hinterlegten Informationen an. Daher ist es für Unternehmen wichtig ein Google MyBusiness Konto zu besitzen, es zu pflegen und aktuell zu halten – ein kleiner Aufwand der sich lohnt!

    google-mybusiness-angabe-in-der-organischen-google-suche_kliqs

    Printscreen einer Google Suche (Quelle: google.ch)

    Berücksichtigen Sie folgendes bei der Einrichtung Ihres MyBusiness Kontos:

    1. Google MyBusiness Konto mit allen Unternehmensangaben einrichten.
    2. Geben Sie alle Informationen an, inkl. einer Beschreibung, den Öffnungszeiten usw.
    3. Verlinken Sie auf Ihre Webseite
    4. Hinterlegen Sie das Einzugsgebiet
    5. Nutzen Sie Google Bewertungen: ab 6 Bewertungen erscheinen die Sterne und Google bezieht Bewertungen in das Ranking ein

    Ähnliches gibt es auch mit Apple Maps und bing places for business.

     

    3. Backlinks & externe Nennungen

    Auch bei der Local SEO spielen Backlinks eine wichtige Rolle, insbesondere wenn sie von qualitativen, ebenfalls lokal verankerten, Webseiten stammen. Auch externe Nennungen ohne Verlinkungen können einen kleinen Teil zum Ranking beitragen.

    1. Partner, Lieferanten oder sogar Kunden haben oft die Möglichkeit auf Ihr Unternehmen zu verlinken, idealerweise mit einem kleinen Text
    2. Auch Branchenverzeichnisse und Bewertungsportale, v.a. lokal ausgerichtete, können gute Backlinks liefern
    3. Erstellen Sie guten Content, auf den andere Webseiten verlinken

    In unserem Beitrag 11 einfache Tipps für gute Backlinks finden Sie weitere Informationen zum Thema externe Verlinkung.

    Backlinks tragen allgemein zu einem besseren Ranking bei, da Google gut vernetzte Seiten besser bewertet. Haben die Links bzw. deren Webseiten auch noch einen lokalen Bezug, hilft dies zusätzlich.

    Testen Sie gelegentlich auch bestehende Einträge z.B. mit einem Backlink-Checker Tool und prüfen Sie die Korrektheit der Angaben und halten Sie nach Optimierungsmöglichkeiten Ausschau.

     

    4. Nachhelfen mit Google Ads

    Den genannten Massnahmen muss immer etwas Zeit gegeben werden, bis Google das Ranking verbessert. Bei allen Anstrengungen kann es aber auch einfach sein, dass die Konkurrenz in der organischen Suche zu gross ist und eine gute Platzierung nicht möglich bzw. mit viel zu hohem Aufwand verbunden ist.

    In diesem Fall kann man Google Ads nachhelfen und sich bei den wichtigen Keywords mit bezahlten Anzeigen die oberen Plätze sichern.

    Lesen Sie in unserem Beitrag ob sich Google Ads für Ihr Unternehmen lohnt.

     

    Fazit

    Um ein gutes Ranking in Google & Co. zu erreichen muss die SEO für alle relevanten Keywords gemacht werden, wobei man ein zusätzliches Auge auf die Optimierung der Ortsangaben haben sollte. Achten Sie aber darauf, es mit der Optimierung nicht zu übertreiben, sonst kann im schlimmsten Fall eine Abstrafung durch Google erfolgen.

    Gerne unterstützen wir Sie bei der Optimierung oder beantworten Ihre Fragen. Sie können mich unter sabrina@kliqs.ch erreichen oder nutzen Sie unsere Kommentarfunktion.

    Sabrina Näf

    "Im Online-Marketing braucht man keine teuren High-End Lösungen. Oft bringen gezielte, durchdachte und authentische Massnahmen mehr, als aufwendige Konzepte, die gar nicht zum Kunden passen. So möchten wir auch unseren Kunden begegnen und sie unterstützen." Direktkontakt: sabrina@kliqs.ch

    Leave a comment

    Required fields are marked *